Betonspalter bis 358 Tonnen

Spalter

 

Personalkosten Engergiekosten Wartungskosten

Personalkosten - 60%

Personalkosteneinsparungen um bis zu 60% und mehr sind möglich. Machen Sie einfach den TEST. Arbeiten Sie mit ihrem bisherigen Werkzeug. Messen die Dauer. Danach arbeiten Sie mit unseren Spaltern. Abschließend vergleichen Sie einfach. Das Ergebnis wird Sie überzeugen. Insbesondere im Vergleich zu handgehaltenen Werkzeugen sind erhebliche Personalkosteneinsparungen erreichbar.

Energiekosten -90%

Die Spalter können schon ab 0,7 l Treibstoff pro Betriebsstunde betrieben werden. Verglichen mit Bagger mit Felsmeißel oder Kompressoren mit einem Treibstoffverbrauch von 9 bis 15 Liter pro Betriebsstunde, sind 90% Energiekosteneinsparung schnell erreicht.

Wartungskosten -100%

Die Spalter selbst ist wartungsfrei. Lediglich der Keil und die Druckstücke müssen mittels Spezialfett eingefettet werden.

Handgehaltene Betonspalter für erschütterungsfreien Abbruch.

Speziell für den erschütterungsfreien Abbruch bieten wir Ihnen hydraulische Betonspalter und Abbruchzangen an. Diese sind die ideale Ergänzung zu unseren Abbruchwerkzeugen. Sie ermöglichen auch unter schwierigsten Bedingungen erschütterungsfreien und praktisch geräuschlosen Abbruch.

Betonspalter mit bis zu 358 Tonnen Spaltkraft

Für jedes Material gibt es den geeigneten Betonspalter. Im Bereich handgehaltener Abbruch empfehlen wir Ihnen die Spaltzylinder C 9 N/L oder C 12 N/L als das optimale Werkzeug.

  • 100% Geräusch- und emissionslos. Keinerlei Abgase oder Geräusche gefährden Bedienpersonal.
  • 100% sicher gegen Schmutz, Dreck und Staub sorgen für höchste Langlebigkeit.
  • Ausgeklügelte verschleißfreie Sicherheitsabschaltung schützt Bediener und Maschine.
  • Sofortanlauf der Maschine nach Stopp durch die Sicherheitsabschaltung minimiert Wartezeiten und somit die Personalkosten.
  • Definierte Spaltung möglich. Material bricht parallel zum Griff.

 

Steigerung der Abbruchleistung durch handgehaltene Abbruchzange, Trennschneider und Abbruchhämmer

Für optimalen Abbruchfortschritt empfhelen wir den zusätzlichen Einsatz folgender Werkzeuge:

  • Freihandkernbohrmaschine HCD25-100 zum Setzen der Bohrlöcher für den Spalter.
  • Alternativ Bohrhammer HRD20 mit 45 mm Bohrer.
  • Verwendung Druckumsetzer mit Verteiler zum gleichzeitigen Einsatz meherer hydraulischer Hochdruckwerkzeuge.
  • hydraulische Handhämmer der 10 bis 30kg Klasse
  • handgehaltene Abbruchzange mit bis zu 7,4 Tonnen Schneidkraft
  • Freihandtrennschneider 14 bis 18 zoll

Für wen ist der C9 Spalter ideal?

Für jeden der Wert auf hohe Leistung bei geringem Gewicht legt.

Insbesondere wo erschütterungsfreier Abbruch gefordert ist. Insbesondere bei Entkernungen in Gebäuden oder beim Entfernen von Fundamenten ist der C9 das Werkzeug erster Wahl.

 

 

EU-Richtlinie Auslösefaktor Arbeistzeit nach EU Richtlinie Tabelle

8 Stunden Tag nach EU Richtlinie 2002/44/EG möglich

Die EU Richtlinie 2002/44/EG verpflichtet den Unternehmer sicherzustellen, daß die einzelnen Mitarbeiter nur bis zu einem sogenannten täglichen Expositionsgrenzwert Vibrationen ausgesetzt werden. Hierzu müssen die Unternehmer seit Juli 2005 entsprechend dokumentieren, daß keiner Ihrer Mitarbeiter über den täglichen Expositionsgrenzwert kommt. Anhand der Vibrationswerte der Werkzeuge (m/s²) wird entsprechend berechnet wieviele Stunden täglich der Mitarbeiter maximal mit diesem Werkzeug Arbeiten darf. Ergibt sich z.B. ein Wert von 1 Stunde bis zum Expositionsgrenzwert, so darf der Mitarbeiter nach 1 Stunde keinen Vibrationen für den Rest des gesamten Arbeitstages ausgesetzt werden. Ergibt sich z.B. ein Wert von 8 Stunden bis zur Erreichung des Expositionsgrenzwertes so ist sichergestellt, daß im Rahmen eines täglichen Arbeitstages von 8 Stunden der Mitarbeiter praktisch keiner Gefährdung ausgesetzt wird.

(zurück)

Der Auslösefaktor

Die Berechnung erfolgt zuerst unter der Annahme, daß von einer Stunde Arbeit, das jeweilige Werkzeuge auch eine Stunde ausgelöst wird.
Da dies bei Schneidarbeiten praktisch nicht möglich ist, muß die effektive Auslösezeit berücksichtigt werden.
Während einer Stunde Schneidarbeiten wird der Trennschneider
z.B. 30 Minuten ausgelöst. Dies ergibt einen Auslösewert
von 50%.
Anahnd der Vibrationswerte des Werkzeuges werden mittels einer Formel der sogenannte Auslösewert und Expositionsgrenzwert ermittelt.
Wenn der Auslösewert 2 m/s² erreicht muß der Unternehmer
die Arbeitszeiten mit dem Werkzeug dokumentieren.
Dies für jeden Mitarbeiter. Der Unternehmer muß sicherstellen, daß innerhalb der Arbeitszeit der Mitarbeiter maximal Vibrationen bis zum Expositionsgrenzwert ausgesetzt wird.

(zurück)

24 Stunden Tag nach EU Richtlinie 2002/44/EG

Aus nebenstehender Tabelle ergibt bei einem theoretischen effektiven Auslösefaktor von 100% der tatsächlichen Arbeitzeit eine maximale Arbeitszeit von 24 Stunden täglich.

(zurück)

Arbeitstabelle in Abhängigkeit zu den Vibrationen

Ermittlung der maximalen Arbeitszeit in Abhängigkeit der effektiven Werkzeugauslösung nach EU-Richtlinie 2002/44/EG
maximaler Äquivalenter Schwingungs- wert a hv, eq [m/s2] < 2,5 Effektive Auslösezeit in Prozent von der Arbeitszeit Zeit bis Auslösewert A(8)=2,5 m/s(2) Zeit bis Expositionsgrenzwert A(8)=5 m/s(2)
100% 8 Std. 24 Std.
Alle Werte sind gerundet. Irrtum, Fehler, und Änderung vorbehalten!

(zurück)

Ergonomischer robuster Handgriff

Die Spalter verfügen über zwei Handgriffe. dies ermöglicht die einfache und effektive Handhabung der Spalter in jeder Situation.

Bestellnummern

Nachfolgend die Bestellnummern und die wichtigsten technischen Daten er hydraulischen Hochdruckwerkzeuge.

Bestell-Nr.

Ausführung

8381040900

C9N Spaltzylinder,  Bohrloch 45 - 48 mm, 305 t Spaltkraft, 22 kg, Länge 1020 mm, Bohrlochtiefe: 410 mm

8381050402

10 m Hydraulikschlauch

3391019100

0,5 m Anschlußschlauch zum einfachen Werkzeugwechsel

3391019001

Schnellkupplungen für einfachen Werkzeugwechsel

3390035700

Druckschalen Bohrloch Ø  100 mm

3390024611

Aufweiterungsdruckstück

3391092800

Spezialschmierpaste 0,25 kg

Druckumsetzer

Druckumsetzer ca. 8 kg, ca. 110x250x130 mm,  bis 500 bar, Umsetzverhältnis 1:5/1:4/1:6 max. 800 bar bei 3 l.p.m. bis zu 3 Werkzeuge gleichzeitig

Frage: Gibt es noch andere Spalter - und für welchen Zweck sind diese geeignet?
Frage: Welches Hydraulikaggregat ist das richtige?

Antworten

Frage: Gibt es noch andere Spalter - und für welchen Zweck sind diese geeignet ?

Ja

Der C9 Spalter ist der "Alleskönner". Nur für Spezialanwendungen empfiehlt sich der Einsatz alternativer Spalter.

Abbruch von Beton und Stahlbeton „“ =sehr gut geeignet, „·“ = geeignet

C2S

C4

C10S

C9

C12

Unbewehrten und leicht bewehrten Beton abbrechen

 

 

 

Bewehrten Beton abbrechen

 

 

 

·

Abbruch in geschlossenen Räumen und an schlecht zugänglichen Stellen

 

 

 

·

Abbruch auf engsten Raum

 

 

 

Wandabbruch/Mauerabbruch

 

 

 

Köpfen von Betonpfählen

 

 

 

·

Sekundärzerkleinerung großer Betonteile (z.B. Vorzerkleinerung für Recyclinganlagen)

 

 

 

·

Unterwasserabbruch

 

 

 

Abbruch von Fels

Felsabbruch (z.B. bei Grabenarbeiten)

 

 

 

·

Sekundärzerkleinerung von Felsbrocken

·

·

Tunnelvortrieb

 

 

·

Erweiterungsarbeiten im Untertagebau

 

Knäpperarbeiten

·

·

·

·

Pressrohrvortrieb

 

 

(zurück)

Frage: Welches Hydraulikaggregat ist das richtige?

Alle Aggregate können verwendet werden.

Da die Hochdruckwerkzeuge weniger als 20 l.p.m. Öl benötigen ist sind die Aggregate der Flexserie mit einstellbarer Ölemgen optimal.

(zurück)

Produkvideos und Bildergalerien

 

 

 

Technische Daten

Technische Daten

Nachfolgend Gegenüberstellung Gewichte, Ölversorgung usw. der jeweiligen Spalter im Vergleich.

Typ Spalt- einsatz Erforderl. Bohrloch- durchm. mm Mindest bohrloch- tiefe mm Spalt- distanz mm Spaltkraft theoretisch kN         to Spaltkraft wirksam kN         to Gewicht kg Länge Spalt- zylinder mm Länge Spalt- einsatz mm Bestellnummer
C 2 S N 32 270 9 3490 355 1913 195 18 745 140 8381 0402 10
C 4 S N 34 - 36 430 10 - 40 4524 461 2256 230 22 995 250 8381 0405 25
C 4 S WL 35 - 38 540 14 3267 333 1864 190 23 1145 400 8381 0405 40
C 4 S WLL 35 - 48 700 14 3267 333 1864 190 21 1265 510 8381 0405 70
C 9 N 45 - 48 410 18 - 44 2995 305 1962 200 22 1020 230 8381 0409 00
C 9 L 48 - 50 580 18 - 40 2995 305 1962 200 23 1190 400 8381 0409 40
C10S N 41 - 43 630 18 - 45 4948 504 2551 260 32 1400 380 8381 0408 00
C 12 N 45 - 48 610 20 - 50 6061 618 3507 358 31 1290 380 8381 0412 38
C 12 L 45 - 48 680 15 - 35 8082 824 4048 413 32 1360 450 8381 0412 45
C12 W 45 - 48 550 24 - 56 4849 494 3150 321 31 1250 340 8381 0412 50

(zurück)

Spalter Bild
INFO Box
  bis zu
Personalkosten -60%
Engergiekosten -90%
Wartungskosten -90%
 

Senden Sie E-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@stempfle.de, Copyright 2006 Stempfle.de, Münchenerstr. 83 , 86633 Neuburg a.d. Donau, letzte Änderung: 17.04.2016 , Tel.: +49 8431-6788-0, Fax: +49 8431-6788-22

Impressum