Infrastruktur Technologie
SBJ4/06 78
Markus Baisotti von der BGS Bau Guss AG in Härkingen garantiert den Vertrieb in der Schweiz.

Hochleistungs-Dichtband «Protectelast» für alle Fälle Hans-Peter Christ

Absolut dicht – auch unter extremen Bedingungen.

Das revolutionäre Hochleistungs-Dichtungsband «Protectelast®», für die Anwendung in den Bereichen Fugen-Abdichtung, Hochwasser-Objektschutz und industrielle Abdichtung, hat zahlreiche Praxistests erfolgreich bestanden (lesen sie diesbezüglich die Versuchsberichte in der Ausgabe SBJ 1/06). Die SBJ-Redaktion überzeugte sich an einer Live-Demonstration gleich selbst, dass Protectelast® tatsächlich hält (dichtet), was es verspricht.

Hersteller und Lizenzinhaber des neuartigen Dichtungsbandes ist die Schweizer Firma Protectelast AG in Horgen. In Zusammenarbeit mit der Tyco Electronics Raychem GmbH in Berlin als Fabrikationspartner steht Protectelast® nach einer mehr als zweijährigen Forschungsund Entwicklungszeit bereits im praktischen Einsatz.

Das Hightech-Produkt Protectelast® ist ein hochelastisches, schwarzes Universal-Dichtband auf Basis von additionsvernetzten Silikonen und ist absolut umweltverträglich. Die Herstellung erfolgt unter Qualitätsaufsicht nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001. Einmalige Eigenschaften Neben Silikon enthält die Abdichtungsmasse weitere spezielle Komponenten, welche ihr die besonderen Eigenschaften – die in dieser Form noch nie bei einem Dichtungsprodukt angeboten wurden – verleihen, wie: Enorme Dichtungsleistung, ohne Aufquellen, sofortige Belastbarkeit nach der Montage, kein nachträgliches Bearbeiten, hohe Bewegungsaufnahme, lange Haltbarkeit, keine Korrosivität (hohe Beständigkeit gegen oxidative Alterung, Ozon, Witterung und UVStrahlung), dauerhafte und hohe Elastizität, Rückkehr zur Urform nach jedem Einsatz (Memory-Effekt), Reissdehnung zirka 800% (DIN 53455), Rückstellverhalten >95%, einfache und schnelle Verarbeitung und Dauereinsatz zwischen –40°C und +130°C, hohes Haftvermögen durch klebrige Oberfläche, Beständigkeit gegen viele Chemikalien und Schmutzwasser, keine Austrocknung und dadurch keine Brüchigkeit, Ausgleich von Unebenheiten (zum Beispiel bei Pflastersteinbelag), Rissen, Fugen, leichtem Schmutz usw. (unter Pressdruck), hohe Dämmung von Vibrationsschall, keine Vor- und Nachbehandlung erforderlich, Erfüllung der neusten Anforderungen an die Umweltverträglichkeit, halogenfrei, Giftklasse 0, Entsorgung mit dem normalen Hausmüll. Protectelast® ist in verschiedenen Bandbreiten von 5 bis 20 mm Dicke in Rollen sowie in Form von Platten erhältlich.

Fugenabdichtung aller Art Die Vorteile von Protectelast® sind im Bereich der Kanalbau-Abdichtung enorm. Sofortige Dichtheit und Verarbeitung auch bei Minustemperaturen. Protectelast® wird bei Neuverlegungen wie auch bei Sanierungsarbeiten bei Schachtsystemen und -deckeln eingesetzt.

Auch bei der Abdichtung von Betonfertigteilen, Elektroschächten und Betonrechteckkanälen ist das Hightech- Dichtungsband ein unentbehrlicher Helfer. Aber auch im Fassadenbau, Metallbau, Anschlüsse an Wand und Boden sowie als Schallschutzmassnahme im Bereich Übertragungsschall an Werkstoffen, sind weitere Einsatzmöglichkeiten.

Effizienter Hochwasser- Objektschutz Als Schutzmassnahme gegen Überschwemmungen hat sich Protectelast® ebenfalls schon erfolgreich bewährt.

Dank der hohen Elastizität eignet sich das Protectelast®-Dichtungsband ausgezeichnet für den hermetischen Verschluss von Türen, Fenstern und Schächten. Die Versicherungsgesellschaften begrüssen es, wenn sich Hauseigentümer in gefährdeten Gebieten selber mit einfachen Abdichtungsmitteln vor Hochwasser schützen. Protectelast® kann diesen Schutz einfach und preisgünstig bieten. Das Abdichtband kann von jedermann/-frau) gezielt und ohne grossen Aufwand montiert und demontiert werden.

Vielfältige Industrieanwendungen Die Vorteile von Protectelast® im Bereich der Industrieabdichtungen, ob im Rohrleitungsbau mit verschiedensten Medien, Energieversorgung, Robotik, Getränke-, Pharma- oder Lebensmittelbereich, sprechen für sich: Sofortige Dichtheit, Verarbeitung und Dauereinsatz zwischen –40°C und +130°C, Beständigkeit und extreme Anpassungsfähigkeit. Erfolgreich eingesetzt wurde Protectelast ® auch in KVA (Kehrichtverbrennungsanlagen) bei den Luft- und Gasklappenöffnungen, bei Edelstahl- Drucktüren, zur Abdichtung von LEDGrossbildschirmen (hohe thermische Ausdehnung) sowie auch in der Solarund Fotovoltaiktechnik.

Weitere Informationen: Protectelast AG, Tödistrasse 48, Postfach 613 8812 Horgen, Tel. 043 810 45 60 Fax 043 810 45 62, www.protectelast.com info@protectelast.com